refonet :: Projekt 05008 Intervall-Reha

Vergleich der Effekte einer Intervallrehabilitation mit denen einer konventionellen medizinischen Rehabilitation bei der Behandlung von erwerbsfähigen Patienten mit Diabetes mellitus Typ 2

Assoziiertes Projekt im [NRW-Verbund Rehabilitationswissenschaften]

Registriertes Projekt im ISRCTN-Register [ISRCTN23033749]

Projektleiter

Dr. med. Peter Hübner

Projektmitarbeiter / Co-Autoren

Dipl.-Psych. Dr. Gundula Ernst, Abt. Medizinische Psychologie [Medizinische Hochschule Hannover]
PD Dr. Karin Lange, Abt. Medizinische Psychologie [Medizinische Hoschule Hannover]

Einrichtung

[Klinik Niederrhein der Deutschen Rentenversicherung Rheinland]

Kooperationspartner

Medizinische Hochschule Hannover, Abt. Medizinische Psychologie [Medizinische Hoschule Hannover]

Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Abt. Rente und Rehabilitation und Abteilung Sozialmedizin, Düsseldorf [Deutsche Rentenversicherung Rheinland]

Laufzeit

45 Monate

Beginn: 01.10.2006

Ende: 30.06.2010

Kontakt:

peter.huebner[at]klinik-niederrhein.de

Zusammenfassung:

In einer randomisierten, kontrollierten Studie soll die Wirkung einer Intervallrehabilitation im Vergleich zu einer Standard-Rehabilitation bei erwerbsfähigen Personen mit Diabetes mellitus Typ 2 untersucht werden. Zusätzlich zu den drei Wochen konventionelle Rehabilitation erhält die Interventionsgruppe über ein Jahr hinweg regelmäßige gesundheitsbezogene telefonische Beratungen sowie eine zusätzliche Woche stationärer Rehabilitation nach 6 Monaten, bei der die Inhalte aufgefrischt werden und der Transfer in den Alltag gestärkt wird.

Es wird erwartet, dass diese längerfristige Betreuung zu einer Steigerung und Stabilisierung der Therapieerfolge führt. Zielgrößen sind dabei die Stoffwechseleinstellung, kardiovaskuläre Risikofaktoren, Behandlungszufriedenheit und Krankheitsbewältigungskompetenz sowie Wohlbefinden. Parallel soll durch die Analyse gesundheitsökonomischer Parameter der Nutzen solcher Maßnahmen abgeschätzt werden. Aufgenommen werden alle geeigneten Personen, die innerhalb von 12 Monaten eine Rehabilitationsbehandlung wegen eines Diabetes mellitus in die Klinik Niederrhein in Bad Neuenahr antreten.  

Das Projekt wird von der [Deutschen Rentenversicherung Rheinland] im Rehabilitations-Forschungsnetzwerk refonet (Förderkennzeichen 05008) gefördert.

 

Abschlussbericht

[download] (467 kB)

 

Publikationen

Vergleich der Effekte einer Intervallrehabilitation mit denen
einer konventionellen medizinischen Rehabilitation bei der
Behandlung von erwerbsfähigen Patienten mit Diabetes
mellitus Typ 2

Poster anlässlich der refonet Jahrestagung update 2007

[download] (PDF, 331 kB)

17. Rehawissenschaftliches Kolloquium in Bremen
vom 3.-5. März 2008,
Ernst, G., Hübner, P., Intervallrehabilitation bei
der Behandlung des Diabetes mellitus. DRV-Schriften,
77, 464-465

18. Rehawissenschaftliches Kolloquium in Münster
vom 09.-11. März 2009,
Ernst, G., Hübner, P., Effekte einer Intervallrehabilitation bei Erwerbstätigen mit Diabetes mellitus - Erste Zwischenergebnisse. In: DRV, Hg.
DRV-Schriften, 83, 395-396

44. Jahrestagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft in Leipzig; G. Ernst, P. Hübner
Effekte einer Intervallrehabilitation Erwerbsf higen mit Diabetes erste Zwischenergebnisse kontrollierten Studie Poster [download] (PDF, 391 kB)

26. Arbeitstagung der Arbeitsgemeinschaft "Diabetes und Verhaltensmedizin der Deutschen Diabetes Gesellschaft" und des Vereins "Diabetes und Psychologie e.V. vom 25.-27.09.09 in Essen

Diabetologie & Stoffwechsel 2009
Ernst, G., Hübner, P., Effekte einer Intervallrehabilitation
bei Erwerbsfähigen mit Diabetes mellitus Typ 2 - Erste
Zwischenergebnisse einer randomisierten kontrollierten Studie; 4: S71

19. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium in Leipzig vom 8.-10. März 2010
Ernst, G., Hübner, P., Welche Effekte hat eine Intervallrehabilitation bei Erwerbstätigen mit Diabetes mellitus? Ergebnisse einer randomisierten kontrollierten Studie. In: DRV-Schriften 88, 459-460

Ernst, G., Hübner, P., Möglichkeiten und Grenzen von Nachsorge - Ergebnisse einer randomisierten kontrollierten Studie zur Intervallrehabilitation bei Erwerbstätigen mit Diabetes mellitus Typ 2. Diabetologie & Stoffwechsel 2010; 5: S33

18. Jahrestagung der GRVS Juni 2010 in Freudenstadt
Ernst, G., Hübner, P.Möglichkeiten und Grenzen einer Intervallrehabilitation bei Erwerbstätigen mit Diabetes mellitus. Ergebnisse einer randomisierten kontrollierten Studie. Vortrag.

Forschungsverbund Rehabilitationwissenschaftlichen Sachsen-Anhalt/Thüringen in Halle am 17.11.2010.
Ernst, G. Nachsorge in der medizinischen Reha: Welche Erfolgsfaktoren lassen sich erkennen? Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung

20. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium in Bochum
vom 14.03.-16.03.2011
Ernst, G., Hübner, P., Welche Rolle spielen Genderaspekte in der endokrinologischen Rehabilitation und Nachsorge? In: DRV-Schriften, 93, 432-433

Diabetes-Lesebuch - Wissenswertes für den Alltag mit Diabetes

Autoren Dr. Peter Hübner (Klinik Niederrhein der DRV Rheinland) und

Dr. Gundula Ernst (Medizinische Hochschule Hannover)

ISBN: 978-3-89967-695-2

[mehr]