refonet :: Projekt Reha versus WeB-Reha: Wer profitiert stÀrker von der Medizinische-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR)? Effekte auf berufliche Reintegration und FunktionsfÀhigkeit bei orthopÀdischen Erkrankungen

 

Gesamt-Ansicht anzeigen
Projektnummer RFN14001
Projekttitel Reha versus WeB-Reha: Wer profitiert stÀrker von der Medizinische-beruflich orientierten Rehabilitation (MBOR)? Effekte auf berufliche Reintegration und FunktionsfÀhigkeit bei orthopÀdischen Erkrankungen
Projektleiter Dr. Marc Schöttler
Projektmitarbeiter Dr. Burkhard Fischer
Einrichtung Lahntalklinik, Bad Ems
Projektbeginn 20.08.2018
Projektende 30.04.2023
Kontakt E-Mail 14001(at)refonet.de
Förderer refonet
Assoziierung NRW Verbund
Registrierung DRKS00011697
Ziele
Ziel dieses Projektes ist die Beantwortung der Frage, ob die Besonderheiten des WeB-Reha Verfahrens mit frĂŒhzeitiger Bedarfsermittlung, rascher Zuweisung zu einer orthopĂ€dischen MBOR und einer guten Vernetzung der Akteure zu einem besseren beruflichen Reha-Outcome fĂŒhren als bei erwerbstĂ€tigen Rehabilitanden mit ĂŒblichem Zugangsweg zu einer MBOR. Als primĂ€res Zielkriterium soll in der Studie die berufliche Teilhabe der Rehabilitanden zwölf Monate nach einer orthopĂ€dischen MBOR ĂŒberprĂŒft werden. FĂŒr dieses Kriterium sollen zudem mögliche epidemiologische, persönliche und strukturelle Einflussfaktoren erfasst werden und in die Analyse der Unterschiede zwischen der Web-Reha und der Rehabilitation im regulĂ€ren Zugangsverfahren eingehen. SekundĂ€re ZielgrĂ¶ĂŸen sind die Verbesserung der FunktionsfĂ€higkeit in Alltag und Beruf und eine Verminderung der ArbeitsunfĂ€higkeitszeiten.
Publikationen
Noch keine.
Letzte Änderung 15.03.2022

zurück